Rebberg

In dieser wunderschönen Umgebung haben Martin Gemperli, Peter Meier und ihr Team (Schöpflihöckler) einen kleinen Rebgarten von 4'000 Quadratmetern angelegt mit dem alleinigen Ziel, einen hervorragenden Wein in kleinen Mengen zu kreieren. Die Trauben reifen am Sulzberghang, der den Weinen auch den Namen gibt, in Süd/West-Hanglage auf 570m Höhe über Meer.

Ausbau und Pflege

Die beiden Besitzer und ihr Team betreiben den Weinbau als Hobby, angesichts der kleinen Menge kann dieser kommerziell nicht lukrativ betrieben werden. Ein Teil der Weine wird im Barrique ausgebaut, der Rest im Stahltank. Boden und Reben werden nach ökologischen Grundsätzen gepflegt.

Rebsorten

Die 4'000 Quadratmeter teilen sich auf in:

800 Quadratmeter hochwertigem und sortenreinen Weisswein (800 Rebstöcke): mit Sauvignon Blanc bestockt.
3'200 Quadratmeter hochwertige und sortenreine Rotweine: mit Cabernet Dorsa (750 Rebstöcke), Acolon (750 Rebstöcke) und Garanoir (450 Rebstöcke) bestockt
Rebpfad mit 55 verschiedenen Traubensorten